top of page

Die Dr. Schick's Zeckenzange und die patentierte Zeckenzange Ultra wird von Ärzten in der Praxis mit großem Erfolg eingesetzt und dem Laien zur Entfernung von Zecken empfohlen.

Anwendung mit der neuen Zecken-Zange Ultra

Entfernen Sie vollgesogene Zecken (A) anders als kleine Zecken (B)

Zeckenentfernung
A) Zeckenzange seitlich über den Körper der Zecke schieben, so dass sich dieser in der Zangentasche befindet. Dann die Zecke mit leichter Drehbewegung aus der Haut ziehen.

B) Zeckenzange öffnen, Zecke möglichst hautnah fassen und herausdrehen.

Allgemeine Informationen

Probleme bereitet dem Laien fast immer die Entfernung von festgesogenen Zecken. Auf keinen Fall sollte man Öl oder sonstige Substanzen zur Entfernung der Zecke verwenden, weil dadurch die Infektionsgefahr steigt.

 

Zeckenzangen
Häufig reißen die Mundwerkzeuge (fälschlicherweise auch als "Zeckenkopf" bezeichnet) ab und bleiben in der Haut stecken. Dies kann verhindert werden, indem die Zecke aus der Haut herausgedreht wird.

 

Die Drehbewegung bewirkt ein vorsichtiges Ziehen. Außerdem wird durch das Drehen eine Stabilisierung zwischen Mundwerkzeuge und Zeckenkörper erreicht, so dass in fast allen Fällen ein Abreißen des "Zeckenkopfes" verhindert werden kann.

Festgesogene Zecken können mit der Dr. Schick's Zecken-Zange gefasst und mit 2-3 Umdrehungen herausgedreht werden:

 

  • Drucktasten drücken
  • Zange an der Zecke anlegen
  • Zecke langsam herausdrehen
     

Die Stichstelle sollte nach dem Entfernen der Zecke desinfiziert werden. Eine Zecke sollte möglichst frühzeitig entfernt werden, dadurch kann unter Umständen das Infektionsrisiko vermindert werden.

Nach einem Zeckenstich sollte auf jeden Fall ärztliche Hilfe aufgesucht werden:
 

  • wenn sich an der Einstichstelle eine lokale Rötung zeigt.
  • Symptome auftreten wie z.B. Unwohlsein, Kopfschmerzen, Fieber (ähnlich einem grippalen Infekt).

Zecken-Zange

4,60 €Preis
inkl. MwSt. |
    bottom of page